Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Wer sind wir, Was machen wir, Wo findest Du uns

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist fast 564.000 (2019) Mitgliedern und Förderern die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt.

Seit ihrer Gründung hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren. Diesem Ziel hat sich auch unsere Ortsgruppe verschrieben.

Die DLRG Ortsgruppe Weißenfels-Hohenmölsen e.V. wurde am 06.03.1995 ins Leben gerufen, um den Badebetrieb am Mondsee abzusichern.

Derzeit sind 132 (Stand: 03.20) Mitglieder im Verein. Sie leisten jährlich ca. 3500 Stunden freiwilliger Arbeit, um Badbetreiber bei der Absicherung des Badebetriebes in der Region Hohenmölsen / Weißenfels / Zeitz zu unterstützen, sowie diverse Veranstaltungen auch an Land sanitätsdienstlich abzusichern.

Unsere wesentlichen Aufgaben sind unter anderem:  die Unterstützung der Absicherung des Badebetriebes in den Freibädern Weißenfels und Lützen, wie dem Strandbad Kretzschau, die Ausbildung von Rettungs- und Nichtschwimmern (Kinderschwimmen), einer interessanten Jugendarbeit, der Ausrichtung von Erste-Hilfe Kursen, Kursen für Betriebsersthelfer. 
Jährlich bieten wir auch diverse Sanitätsausbildungen an. Wir halten ebenfalls Spezialkräfte wie Strömungsrettern und Bootsführern vor und bilden diese regelmäßig aus und fort.

Um die Absicherungen an Badegewässern weiterhin auf einem hohen Niveau aufrecht erhalten zu können, bieten wir auch regelmäßig Kurse zum Wasserretter und Wachführer an

Weiterhin ist unsere Ortsgruppe im mobilen Wasserrettungsdienst und als Teil des Fachdienstes Wasserrettung im Katastrophenschutz des Burgenlandkreises eingebunden.

Unsere Jubiläumsfeier

25 Jahre DLRG Ortsgruppe Weißenfels-Hohenmölsen

Weißenfels, den 19.09.2020

Aus Anlass der Gründung am 06.März 1995 am Mondsee in Hohenmölsen hatten wir zu unserer Feierstunde ins Bootshaus in Weißenfels eingeladen.

Herzlich willkommene Gäste waren der Bundestagsabgeordnete Dieter Stier, der Landtagsabgeordnete Rüdiger Erben, die Bürgermeister der Städte Hohenmölsen und Weißenfels, Andy Haugk und Robby Risch, die Leiterin des Sport- und Freizeitbetriebes der Stadt Weißenfels Viola Schikorr, der Vizepräsident des Kreissportbund Burgenlandkreis Thomas Jähnel, vom Landesverband der DLRG Sachsen-Anhalt der Präsident Holger Hövelmann, der Geschäftsführer Holger Friedrich, Sven Pringal, Frank Wagner, Christian Österwind, die Vorsitzende der Ortsgruppe Halle-Saalekreis Josephine M. Gießel, der Vorsitzende der Ortsgruppe Zeitz Thomas Süß, Förderer und Unterstützer unserer Ortsgruppe sowie Mitglieder aller Jahrgänge unseres Vereins.

In Vertretung für das Gründungsmitglied und langjährige Vorsitzende unserer OG, Ute Haffner, rekapitulierte der stellvertretender Vorsitzende Andreas Bär die Anfangsjahre unseres Vereins mit den Intentionen der Gründung am Mondsee in Hohenmölsen, den Schwierigkeiten der ersten Jahre, der Erweiterung nach Weißenfels bis hin zu den Entwicklungen und Errungenschaften der letzten Jahre.

Derzeit sind 132 Mitglieder in unserem Verein organisiert, nehmen an der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung teil, bilden sich im Sanitätswesen fort, erlernen das Bootfahren, qualifizieren sich zum Strömungsretter, sind Teil des Wasserrettungszuges des Burgenlandkreises und bereit im Katastrophenfall zu helfen.

Eine Fotopräsentation und Zeitungsartikel aus den vergangenen Jahren sorgten für viele Aha-Momente unter den Mitgliedern und Gästen.

Nach den Grußworten unserer Ehrengäste wurden langjährige und verdiente Vereinsmitglieder mit der Ehrennadel der DLRG ausgezeichnet.

Mit Getränken und einem Imbiss wurden dann auf der Sonnenterasse des Bootshauses die Gespräche weitergeführt, Erinnerungen wurden aufgefrischt, Episoden zum Besten gegeben und über neue Projekte diskutiert.

Da zurzeit die Schwimmhalle in Weißenfels grundhaft saniert wird und somit leider für die nächste Zeit nicht zur Verfügung steht, bestand über die Sommermonate die Aufgabe für die Ausbildungsverantwortlichen eine Ausweichtrainingsstätte zu finden. Mit der Schwimmhalle in Merseburg kann für die kommenden zwei Jahre das Angebot für unsere Kinder und Jugendlichen garantiert werden.

Ein Projekt was sich bereits seit zwei Jahren in der Planung befindet hat einen wichtigen Meilenstein erreicht. Zur Verbesserung unserer Einsatzfähigkeit im Katastrophenschutz wurde bereits Anfang September ein Fördermittelantrag zur Beschaffung eines Gerätewagens für die Wasserrettung beim Land Sachsen-Anhalt eingereicht.

Die Sonne war bereits hinter dem Horizont untergegangen, als die DLRG-Bootsführer sich unsere Gäste zu einer Laternenfahrt auf die Saale eingeladen hatten.

Und so ging ein wunderschöner Tag zu Ende, der mit einem herzlichen Dank an die Organisatoren, Familie Tober vom Bootshaus Weißenfels und vielen fleißigen, ehrenamtlichen Helfern für Ihre tatkräftige Unterstützung abschließt.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing